Zusammenfassung Corona-Regeln

Liebe Eltern,

für einen besseren Überblick, habe ich für Sie eine kurze Zusammenfassung bezüglich der Corona-Regeln in unserer Einrichtung verfasst.
Aktuell gilt bei uns in der Kinderkrippe folgendes:

– Die Kinder werden 3 Mal wöchentlich getestet.

– Genesene und geimpfte Kinder müssen sich nicht testen. Dazu muss allerdings ein Nachweis vorliegen, welcher bestätigt das die Corona-Infektion nicht älter als 6 Monate ist.

– Getestet wird grundsätzlich montags, mittwochs und freitags. Ist ein
Kind an einem dieser Tage nicht anwesend, so wird der Test nachgeholt, sobald das Kind
wieder betreut wird.

– Sie bringen an den Testtagen jeweils die Testkassette des durchgeführten
Selbsttests in die Kinderbetreuungseinrichtung mit. Bei der Testkassette handelt es
sich um den Teil des Selbsttests, der das Ergebnis anzeigt. Falls Sie Bedenken haben, dass sich das Testergebnis auf den Weg zur Kita verändert, machen Sie zusätzlich ein Foto vom Test, welchen Sie dem Kitapersonal vorzeigen können.

– Nach dem Vorzeigen der Testkassette entsorgen Sie diese vor Ort in einem von
der Kinderbetreuungseinrichtung bereitgestellten Müllsack.

– Während der Eingewöhnung müssen die Eltern ebenfalls einen negativen Schnelltest vorzeigen (täglich, solange ein längerer Aufenthalt im Gruppenzimmer der Einrichtung stattfindet).

– Beim Bringen und Holen der Kinder entfällt die 3G-Regel, da hier der Aufenthalt nur für einen sehr kurzen Zeitraum erfolgt. Bitte halten Sie sich daher mit den Kinder nur zur Übergabe und Annahme in der Krippe auf und lassen diese nicht am Gang spielen. Außerdem vermeiden Sie private, längere Gespräche mit anderen Eltern in der Einrichtung.

– Die Einrichtung darf nur einzeln und mit FFP2-Maske betreten werden.

– Elterngespräche finden momentan nur übers Telefon statt.

Mit freundlichen Grüßen,

Pfeiffer Sonja